top of page

Sa., 24. Aug.

|

Tanzforum, Centre4

August Embodiment Intensiv-Seminar

Wir laden Euch ein, täglich im Intensiv-Seminar mit uns zu lernen und zu forschen und in der Freizeit den See, die Berge und die Gemeinschafts-Atmosphäre zu genießen.

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Andere Veranstaltungen ansehen
August Embodiment Intensiv-Seminar
August Embodiment Intensiv-Seminar

Zeit & Ort

24. Aug. 2024, 13:00 – 28. Aug. 2024, 15:00

Tanzforum, Centre4, Angerweg 2, 4812 Pinsdorf, Österreich

Über die Veranstaltung

In diesem Intensiv-Seminar öffnen wir mit zwei Schwerpunkten viel Raum, in dem wir uns die Zeit und liebevolle Aufmerksamkeit nehmen, die es braucht, um in den eigenen Körper hinein zu sinken, gespeicherte Erfahrungen und Eindrücke spürbar werden zu lassen und "verdauen" und "verstoffwechseln" zu können. Ein wichtiger Schritt, um sich (wieder) wohl zu fühlen, sich im Körper zu beheimaten und ihn zu ,,beseelen''.

Mehr zu den Schwerpunkten:

CORE FLOW mit Linda Maria Wagner

In diesem Teil des Intensiv-Seminars tauchen wir durch das Erleben verschiedener Bewegungssequenzen/-qualitäten tief in unser Körperbewusstsein ein.

Unser Körper erinnert sich an alles, was wir erleben.

Jedes Erlebnis, wird in unseren Zellen gespeichert.

Manche unguten Erlebnisse (Traumata) können wir klar mit unserem Denkbewusstsein reflektieren und dadurch auch lösen. Wir nennen diese Vorgehensweise „vom Kopf in den Körper“.

Viele Traumata entstanden allerdings innerhalb der ersten Lebensjahre, in denen unser Denkbewusstsein noch nicht ausgebildet war. Somit erinnern wir uns nicht. Jedenfalls nicht im Denkbewusstsein. Der Körper aber erinnert sich und diese Körpererinnerungen bestimmen unsere Handlungen, Reaktionen, Verhaltensweisen im Jetzt, auch, wenn es uns nicht bewusst ist.

Durch das eintauchen in unser Körperbewusstsein, in einem wohlwollenden sicheren Raum, lassen sich Traumata lösen, welche in den ersten Lebensjahren entstanden sind und an die wir allein durch unser Denkbewusstsein nicht ran kommen können. Wir nennen diese Vorgehensweise „Vom Grund aufsteigend“.

Hier setzt auch die Arbeit mit CORE FLOW an.

In allen spirituellen Lehren liegt im unteren Bauchraum das Zentrum unserer Lebensenergie!

Die Basis. Der Grund.

Als CORE definieren wir den untere Bauchraum. Hier liegen Leben und Tod ganz Nah beieinander.

Zum einen unsere Geschlechtsorgane, welche Leben spenden können und zum anderen unser Darm,  das Ausscheidungsorgan. Es gibt ein chinesisches Sprichwort das sagt: „Der Tod beginnt im Darm“. Er repräsentiert unsere körperliche Vergänglichkeit.

Als erste Stufe von CORE FLOW widmen wir uns dem (wieder) erwecken/entdecken unserer Lebensenergie/ unseres Beckenraumes als Basis für unsere Lebensenergie/ gesunde Lebensenergie.

Durch die verschiedenen Bewegungssequenzen/qualitäten können wir alte Muster und Blockaden auflösen.

Wir bringen „die Quelle zum Sprudeln“ und können so erleben, was es heißt, aus der Ur-eigenen Kraft zu schöpfen.

CORE FLOW bringt die Lebensenergie in Fluss. Öffnet die Selbstwahrnehmung, schärft alle Sinne, löst körperliche Blockaden und Verhaltensmuster, reinigt die Körpersysteme, …

In den weiteren Stufen von CORE FLOW öffnen wir achtsam & bewusst den (Ernergie)fluss zu allen anderen Bereichen unseres Körpers. Zum Beispiel Herz(fluss), Lungen(fluss), Gehirn(fluss) etc.

Wie tief wir in die verschiedenen Bewegungssequenzen und Prozesse einsinken wird sich durch die im Seminar Anwesenden zeigen. Wir gestalten gemeinsam einen sicheren Raum, in dem du gut in dir sein und deine Ur-Lebenskraft erleben kannst.

NARM®  mit Gabi Neumann und Daniel Werner

In diesem Intensiv-Seminar verbinden wir Elemente aus unserer Embodiment (Verkörperungs) -Arbeit mit dem neuroaffektiven Beziehungsmodell ( kurz NARM ® ) nach Laurence Heller und erleben unser ,,Gewordensein'' sowohl auf der körperlich-zellulären Ebene in fühen Entwicklungsphasen als auch auf der bewussten jetzt-erwachsenen Ebene und unterstützen die Verbindung dieser oft in uns getrennten Anteile.

Es ist eine Einladung, dich in einem sicheren Raum, mit deinem Körper (wieder) zu verbinden, gespeicherte Erfahrungen und Eindrücke spürbar werden zu lassen, deine persönliche Kreativität, Lebendigkeit und (Heil)-Kraft in einer liebevollen Atmosphäre zu erforschen und deinen eigenen (Bewegungs)-Ausdruck zu erweitern, sowohl für dich alleine als auch im Kontakt mit anderen.

Diese Räume unterstützen mehr Integrität deines Seins und die Kapazität, in Verbindung mit dir selbst und mit anderen Menschen zu sein und zu bleiben.

Ein lebendiges und erfüllteres Sein im Hier und Jetzt wird ,,erlebbar''.

NARM® (Neuro Affective Relational Model oder Neuroaffektives Beziehungsmodel) ist ein auf somatischen Grundlagen basierendes körperpsychotherapeutisches Model und Werkzeug. Das Anliegen von NARM® ist die Heilung von Entwicklungstrauma und damit vor allem die Vertiefung der Verbindung mit sich selbst, den eigenen Empfindungen und Gefühlen, der eigenen Lebendigkeit und auch der Kapazität zu gesunder Beziehung und Bindung. NARM® arbeitet beziehungsbezogen, im Hier und Jetzt, ressourcenorientiert und nicht-regressiv.

NARM® basiert auf der Annahme, dass unsere menschlichen Grundbedürfnisse nach Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie, Liebe & Sexualität in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen unzureichend beantwortet wurden und wir als Kinder ,,Überlebensmuster" entwickelten, um mit schwierigen Empfindungen, Emotionen und Umständen umgehen zu können.

Diese sog. „adaptiven Überlebensstrategien" wenden wir auf alle Situationen in unserem jetzigen Leben immer dann an, wenn wir an die Erfahrungen von damals erinnert werden.

Was damals überlebenssnotwendig gewesen ist, steht uns heute oft dabei im Weg, unsere Lebendigkeit zu erleben, nahe Beziehungen führen zu können und unser Potential zu entfalten.

Du bist eingeladen, wieder mehr wahrzunehmen und zu erspüren, was du dir wünschst, was dir im Weg steht, wie du im Jetzt und Hier gestalterisch und selbstwirksam sein und wie du positive biopsychologische Veränderungen tiefer verankern kannst.

Auf der Grundlage der fünf Überlebensstrukturen nach Laurence Heller (NARM ®) und angelehnt an die 4 Säulen der NARM-Therapie beforschen wir sehr körperorientiert verschiedene menschliche Entwicklungsphasen und die dazugehörigen Bedürfnisse, vom praenatalen bis zum jungen Erwachsenenalter.

Wir unterstützen das Entwickeln von Kapazitäten, dich selbst zu beinhalten, mit all deiner Lebendigkeit und allem was du bist und was zu dir gehört. Du kannst lernen, erwachsenes und kindliches Bewusstsein in dir zu differenzieren. In diesem sicheren und präsenten Raum in dir selbst, kann sich Abgespaltenes wieder in den Lebensfluss integrieren und Heilung stattfinden.

Wir fokusieren uns vor allem auf das körperliche Erleben. Es wird viel Zeit für Solo-Explorationen und auch Raum zum Spielen und Forschen im Kontakt mit anderen Menschen geben.

Im sogenannten ,,Somatischen Begleiten" wirst du die Möglichkeit haben, eigene Themen mit Unterstützung noch spezifischer zu bewegen.

Deinem Körper wird zum Beispiel die Möglichkeit gegeben, die Erfahrung von "Getragen Sein" zu machen. "Support precedes movement" – die Unterstützung (Boden, anderer Körper) geht der Bewegung voraus – d.h. vor jeder Bewegung sucht, klärt und nährt der Körper seine Beziehung zu Schwerkraft und Unterstützung und findet Mühelosigkeit, fließende Spannungsmodulation, „juicy"-organische Kraft im Zentrum und wache Körperreflexe.

Hier spielen Elemente der evolutionären und frühkindlichen Bewegungsentwicklung eine wichtige Rolle. Durch sie entsteht ein sehr direkter und gespürter Zugang zu Bewegung. Der Körper erinnert sich an sehr frühe Bewegungsmuster und -qualitäten, welche grundlegend sind für unser hochentwickeltes und komplexes Bewegungspotential.

Achtsamkeit und das Berühren der verschiedenen Gewebeschichten helfen, die intuitive Körperintelligenz zu vertiefen und eigene Heilkräfte zu aktivieren.

Auch den „bio-elektrischen" Bewegungen in uns werden wir lauschen und laden sowohl eine tiefe parasympathische, als auch eine sympathische Regulation ein. Ruhe und Regeneration, sich tragen und nähren lassen, verdauen und verstoffwechseln (Parasympathikus) und auch Aktivität, Vitalität, Kraft, gesunde Aggression und Lebendigkeit, Entladen und Freischütteln (Sympathikus) spielen eine Rolle.

Du darfst erforschen, was das alles mit „sich sicher fühlen", Selbst- und Co-Regulation, Neurozeption, Kontakt und Grenzen zu tun hat.

Das Zusammenspiel von Organen, Faszien und weiterer tiefliegender Muskulatur im Bauchraum, vor allem der tiefliegenden Psoas-Muskulatur, ist wesentlich für eine ,,saftige" Kraftentwicklung aus dem Zentrum heraus. Diese führt zu mehr Beweglichkeit und Lebendigkeit, vor allem in der Wirbelsäule und zu mehr Mühelosigkeit, faszialer Elastizität, Geschmeidigkeit und Genuss in deinem gesamten Sein.

Zeitraum:

24.08. bis 28.08.2024

Intensive-Beitrag:

450€ (Ermäßigung bis 390 € auf Anfrage möglich)

Bei Anmeldung ist zur fixen Platzreservierung eine Anzahlung von 100 € notwendig.

Es ist uns ein Anliegen, diesen Erfahrungsraum auch für Menschen zu ermöglichen, deren finanzielle Mittel niedriger sind. Wenn du eine Ermäßigung brauchst, um dabei sein zu können, freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme mit uns. Es gibt auch Helfer*Innenplätze. Solltest du mehr haben und es einem anderen Menschen ermöglichen wollen, durch deine Unterstützung teilzunehmen, dann melde dich bitte auch sehr gerne bei uns. Danke!

Bitte gerne per Mail an litiensemble@posteo.de schreiben, um dazu mit uns in Kontakt zu gehen.

Seminarbeginn ist am Samstag, dem 24.08.2024 mit der ersten Session um 15:30 Uhr. Ab 13:00 Uhr Ankunft, Anmeldung und Ankommen, mit gemeinsamen Mitbring-Picknick.

Seminarende ist am Mittwoch, dem 28.08.2024 um ca. 16:00 Uhr nach dem gemeinsamen Aufräumen.

Das Intensiv-Seminar wird im Centre4, Angerweg 2, 4812 Pinsdorf, Oberösterreich stattfinden.

Unterkunft:

In den Räumen des Studios oder im eigenen Zelt im Garten des Studios (10 €/Nacht, mit Schlafsack und eigener Matratze/Isomatte/Zelt/Bulli).

In sonstigen Ferienunterkünften (wir empfehlen fühzeitig bei AirBnB zu schaun).

Verpflegung:

Frühstück in Selbstversorgung im Caféraum des Studios.

Für das Mittagessen und Abendessen beliefert uns die fantastische Köchin der Wunderküche mit vegetarischen/veganen Köstlichkeiten. Zum gemeinsamen Essen steht uns der Garten und das Café des Studios zur Verfügung. Das Catering kostet: 100 €

Mit der hier bei der Anmeldung geleisteten Anzahlung für das Embodiment Intensiv-Seminar ist dir ein Platz sicher und du stimmst den AGBs zu.

AGBs:

Der/die TeilnehmerIn entbindet den Veranstalter von jeglichen gesundheitlichen oder finanziellen Haftung während des Festivals und für die Zukunft.

Der/die TeilnehmerIn verpflichtet sich, sich an die jeweilig gültige Rechtslage zu halten.

Bei Teilnahmerücktritt bis 6 Wochen vor dem Veranstaltungstermin wird die Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10€ zurück erstattet.

Bei Teilnahmerücktritt bis 3 Wochen vor dem Veranstatlungstermin wird die Hälfte der Anzahlung einbehalten.

Bei Teilnahmerücktritt ab der 3. Woche wird der Gesamtbetrag der Anzahlung einbehalten.

Bei Stonierung ab 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn und später ist der Gesamtbetrag für dieses Seminar inkl. Essen zu zahlen.

Dem/der TeilnehmerIn steht es zu seinen/ihren Platz, in Rücksprache mit der Veranstaltungsleitung, an einen anderen Menschen zu übertragen.

Solltest du eine Ersatzteilnehmerin nennen, erhältst du deine Anzahlung zurück. Wir empfehlen eine Seminarstornoversicherung abzuschließen.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page